Das abenteuer der Sun Trip nach Jean-Claude Viguier

Jean-Claude Viguier liefert seine Vision vom Abenteuer der Sun Trip, vor allem ein menschliches Abenteuer, wie man in diesen Zeilen nachlesen kann:
« Nur wenige Abenteurer haben sich der Sun Trip als Wettkampf genähert. Durch diesen Kommentar möchte ich nicht verschleiern, die außerordentlichen Leistungen der suntripers, die dauerhaft Ihren Fußabdruck solarmobilität markiert haben. Die Begegnung mit anderen, das Teilen von Werten, der Austausch sind meiner Meinung nach wichtiger als jede Zeitmessung. Ziel dieses Projektes war es, zu zeigen, dass Solarenergie sehr schöne Dinge ohne Umweltauswirkungen erreichen kann. Trotzdem fahren wir nicht 12000 km ohne eine gründliche und lange körperliche und psychologische Vorbereitung. Die Trainings, die in allen Zeiten durchgeführt wurden, ermöglichten es uns, einen Stahl Geist zu schmieden. Die Belastungen, die den winterausflügen auferlegt wurden, haben uns körperlich und psychisch gestärkt. Es herrschte noch Ungewissheit und nicht zuletzt: wie der Organismus mehrere hundert Kilometer pro Woche, für drei Monate, ohne andere Ruhetage unterstützen würde als die, die durch Wetter, Schifffahrt oder technologische Launen verhängt wurden. Physiologisch sendet uns unser Organismus Signale aus, die so viele Botschaften sind, wie wir interpretieren müssen. Für meinen Teil zwei Jahre lang sind die inneren Gesichter meiner Knieschmerz Haft. Viele Spezialisten haben mir das Ende meiner Sportwettkämpfe "vorgeschrieben". Dass es keine Herausforderung ohne Opfer gibt. 60 Physiotherapie-Sitzungen waren notwendig, um meine Schmerzen zu lindern und mir erlauben, 150 km Training auf einer 1000 bis 1200 km/Monat zu unterstützen. Auch wenn mein Schmerz anhält, ist die Versuchung, am Ende dieses Abenteuers zu gehen, nie verändert worden. »


« Von dem moment an, als ich Mohamed, Youssef, Paul, Françoise und ich verbrachte, schöpfte ich in ihrer mentalen Stärke das, was ich noch brauchte, um diese Herausforderung zu meistern. Die meisten von Ihnen, außer Youssef, haben ein körperliches Defizit, verursacht durch Krankheit oder Unfall, oder haben bedeutende Operationen durchgemacht. Sie haben das Wort Versagen bewusst aus Ihrem Vokabular ausgeschlossen. Sie ersetzten es durch die Worte Lebensfreude, Wille, Erfolg, Großzügigkeit… Das sind wohl die schönsten Begegnungen, die in diesem Sommer unter den Mitbewerbern gemacht wurden. Ich meine natürlich nicht die Gruppe von Tarnis Cathy, Francois, Didier, Gilles, die zu wahren Freunden geworden sind und deren Werte der Menschlichkeit nur dem Mut entsprechen, den Sie gezeigt haben, um alle Schwierigkeiten dieser Reise zu überwinden. Einige der anonymen Leute, die sich während des Abenteuers kennengelernt haben, werden mich mit ihrer Großzügigkeit überraschen. Da wir nichts über uns oder uns über Sie wussten, teilten wir kurze Momente des Glücks, in denen wir schöne Lektionen des Lebens erhielten. Selbsttranszendenz ist eine subjektive Vorstellung. Im feindlichsten Teil der Welt reiste Mike Horn Tausende von Kilometern unter entsetzlichen Bedingungen zum Nordpol und gefährdete dabei oft sein Leben. Ich habe ihn noch nie sagen hören: "Ich mache diesem Abenteuer ein Ende". »

« Mohamed Said und Youssef sind meiner Meinung nach das gleiche Kaliber wie Mike Horn und sind zweifellos die beiden größten Abenteurer der Sun Trip 2018. Sie erwägen nie, dieses Projekt zu beenden, auch wenn das Wetter auf Ihnen entfacht wird. Youssef studierte in Frankreich und, zurück in Tanger, klettert er in seine Fertigungswerkstatt, entwirft und fertigt mehrere Trikes. Mohamed, der den Einsatz seiner Beine nicht mehr hat, kontaktiert ihn, damit er ihn zu einem an sein Handicap angepassten Gang macht. Mohamed verkörpert die Lebensfreude, er nimmt sein Handicap sehr gut an, auch wenn er bei der Geburt den Einsatz seiner Beine hatte. Es war für Youssef, von dieser starken Persönlichkeit überzeugt, nicht mehr nötig, sich das Projekt Tandem-Trike vorzustellen. Es gab nur einen Schritt, um diese beiden an die Herausforderung der Sonnen Fahrt zu bringen. Ihr Verstand ist aus dem Standard heraus und Ihr Duo ist mit einer außergewöhnlichen Komplementarität ausgestattet, die es ihnen ermöglichte, am Ende des Abenteuers zu gehen. Youssef hat einen mechanischen technischen Hintergrund. Mit einer begrenzten Menge an Ressourcen schafft er eine eigene Werkstatt, mit Computerwerkzeugen und Design Software. Sehr schnell stellt er sich vor, modelliert und analysiert das Verhalten seiner Lösungen in der Material Beständigkeit. Es stellt sich heraus, dass Sie furchtbar effektiv sind. Sein Trike hat eine beeindruckende Stabilität. Die Struktur des Chassis ist so konzipiert, dass die Anstrengungen zur verformform gesammelt werden und eine sehr beachtliche Flexibilität der Radfahrer gewährleistet ist. Ein großer Schritt in Richtung Industrialisierung könnte ins Auge gefasst werden, was ein wohlverdientes Ergebnis wäre. Auch wenn der Markt eingeschränkt ist, verdienen die von Youssef imaginierten Prototypen, vermarktet zu werden. Und sei es nur, um den Bedürfnissen von Menschen mit eingeschränkter Mobilität gerecht zu werden. Es sind meiner Meinung nach die beiden Helden der Sonnen Fahrt 2018. Gäbe es den Preis für Selbsttranszendenz und Großzügigkeit, wären Sie die unbestrittenen Gewinner. »