Energiebilanz der Europatour mit dem Solarbike

In diesem Bericht berücksichtige ich die Sonnenreise, aber auch meine Reise nach Brüssel und die Rückfahrt von Lyon in meine Heimat. Ich habe die Tage ausgeschlossen, an denen ich nicht gefahren bin: 3 Tage in Brüssel für Präsentationen an Schulen und Partnerinstitutionen und 2 Tage Immobilität wegen Pannen und anderes.

– 57 Tage in die Pedale treten
– 14 Länder überschritten, 18 Grenzen
– zurückgelegte Strecke: 8.600 km
– positive Höhe: 50.000 m

– Gesamtsolarproduktion: 91.000 Wh
– durch Regeneration erzeugte Energie: 4.000 Wh
– Verbrauch Motor + Geräte: 95.000 Wh

– durchschnittliche Solarproduktion: 1.590 Wh/T
– durch Regeneration erzeugte Energie: 65 Wh/T im Durchschnitt
– Durchschnittsverbrauch: 1.655 Wh/T

In diesem Sommer waren die Sonnenscheinbedingungen äußerst wechselhaft:
– Mini-Solarproduktion: 200 Wh an einem Tag
– maximale Solarproduktion: 3000 Wh an einem Tag
Die zurückgelegten Entfernungen wurden durch diese Wetterbedingungen, die Verkehrsbedingungen (Straßen mit starkem Verkehr), die Art des Straßenbelags (verschlechterter Asphalt, unbefestigte Oberflächen: Kopfsteinpflaster, Sand, Kies usw.) beeinflusst. Der Wind war nicht oft frontal, manchmal seitlich, daher destabilisierend für die 2 Räder mit Solardächern.

Grafik zu Solarverbrauch und -produktion

Tabelle der Route, Entfernung, Höhe, Verbrauch und Solarproduktion

Die Reiseroute für die Sun Trip Europe

Letztendlich bin ich meistens der Route gefolgt, die ich zu Hause mit Karten und Apps vorgezeichnet hatte. Wie erwartet fuhr ich durch die Stadt Magdeburg in Deutschland, durch den Primärwald von Białowieża in Polen, durch die Stadt Cluj Napoca in Rumänien, Partnerstadt von Dijon.

Voir en plein écran

Aber offensichtlich haben viele unvorhergesehene Ereignisse meinen Kurs beeinflusst:
– in Deutschland durchquerte ich schließlich Berlin, um Patrice und Jean-Louis zu finden, zwei andere Sonnentripeure,
– in Litauen habe ich es vorgezogen, dem GPS-Track von Bernard zu folgen, um unwahrscheinliche Straßen und Feldwege zu vermeiden,
– Zurück aus Riga, Litauen, machte ich einen Umweg über Vilnius, um eine kleine Cousine zu besuchen, die mit einer Finnen verheiratet ist;
– in Polen, in der Umgebung von Lublin, bin ich den ganzen Morgen nach Osten abgebogen, um denen zu folgen, die sich für die Ukraine entschieden hatten, dann änderte ich mittags meine Meinung, ich beschloss, zu meiner ersten Wahl zurückzukehren, ich fuhr in die Slowakei,
– in Rumänien, in Cluj-Napoca angekommen, habe ich mich nach Alba Iulia umgeleitet, um der Einladung von Sophie Planque und Jérémy Vaugeois zu folgen und so andere Teilnehmer zu finden, mit denen ich dann reiste,
– in Rumänien, um in Constanta anzukommen, haben wir uns für eine sehr angenehme Route ohne Verkehr entschieden, die wir auch bei der Rückfahrt genommen haben,
– wir sind über Bulgarien und nicht über Rumänien zurückgekommen, um ein neues Land zu entdecken,
– in Serbien haben wir den Verkehr der Hauptstadt Belgrad sorgfältig vermieden,
– in Kroatien sind wir lange an der Grenze zu Ungarn entlanggelaufen, ohne sie jemals zu überschreiten, um zeitraubende Gesundheitschecks zu vermeiden,
– in Slowenien haben wir die geplante Route bewusst geändert, um die slowenischen Landschaften zu genießen, die Hauptstadt Ljubljana zu besuchen und dort tolle Leute zu treffen,
– Nach Slowenien dachten wir daran, Österreich zu durchqueren, aber am Ende gingen wir lieber nach Italien, um unseren Freund Daniele zu besuchen,
– In Italien beschlossen wir, unsere Reise in Lyon zu beenden, ohne durch Spanien und Portugal zu fahren, da das Wetter und unvorhergesehene Ereignisse unseren Fortschritt zu sehr verlangsamten.

Bruxelles – Riga : 14 tags

Hallo an alle Internetnutzer, die diesem Blog folgen!
Hier bin ich in Riga, Lettland, und seit ich Brüssel verlassen habe, ist es mir unmöglich, jeden Tag Artikel auf diesem Blog zu veröffentlichen. Müdigkeit am Ende des Tages, Höhen und Tiefen der Reise, das “Ertrinken” meines Computers machten es unmöglich.
Andererseits veröffentliche ich mehrere Posts pro Tag auf Facebook (schnell)
@Stef Xuo
und die besten Bilder auf Instagram solar Adventures
Ich lade Sie ein, mich in diesen sozialen Netzwerken zu finden!
Stephan

Die geplante Reiseroute für die Sun Trip Europe

Dies ist eine Route, die ich zu Hause mit Karten und Apps erstellt habe. Abgesehen von den obligatorischen Kontrollpunkten haben wir bei der Routenwahl völlige Freiheit. Also habe ich mich entschieden, ein paar bestimmte Orte durchzugehen:
– in Deutschland, der Stadt Magdeburg, um die Grüne Zitadelle zu sehen, die 2005 von Hundertwasser, einem brillanten österreichischen Architekten und Umweltschützer, geschaffen wurde,
– in Polen der Wald von Białowieża, der letzte primäre Tieflandwald in Europa, ein Wald, der jahrhundertelang vom Menschen nicht genutzt wurde,
– in Rumänien, der Stadt Cluj Napoca, die Partnerstadt von Dijon ist, wo ich lebe,
– sowie Pécs in Ungarn,
– und Guimarães in Portugal.

Voir en plein écran

Aber natürlich erwarten uns viele unvorhergesehene Ereignisse: Begegnungen mit Menschen, die einen Ort, eine Stadt wärmstens empfehlen, der Wunsch, mit anderen Solarradlern eine Weile unterwegs zu sein, Pannen vielleicht …
Diese Karte ist daher heute ein Meilenstein, aber es ist unmöglich zu wissen, welcher Kurs am Ende mir gehören wird.

Er fährt mit dem Solarfahrrad zur Arbeit!

Ich hatte ihn letzten Sommer in Pau kennengelernt, er war gekommen, um die Teilnehmer des Sun Trip France 2020 zu treffen und ihre Solarräder zu sehen. Er war von diesem Transportmittel sehr begeistert und wir haben uns gut unterhalten!

Grégory hat sein Projekt verwirklicht: Seit letztem Herbst reist er mit dem Solarbike zu den verschiedenen Orten, an denen er Workshops für junges Publikum leitet. Bisher 2000 km gefahren! Dieser Ansatz entspricht voll und ganz dem Zweck seiner Aktivitäten: Entdeckung der Natur, wissenschaftlicher, sensibler oder künstlerischer Ansatz, Erhaltung der Umwelt … (Erfahren Sie mehr auf Terra Pitchoun )

Grégory fand gutes Zuhören bei Déclic Éco , der das perfekt zu ihm passende Fahrrad entworfen und gebaut hat beruflichen Bedarf.

Der Sun Trip erreicht sein Ziel: das Konzept des Solarbikes zu verbreiten!

Lyon: Start des Prologs Sun Trip Europe

Heute Morgen wurde in Lyon in Anwesenheit des Bürgermeisters Grégory Doucet, gewählter Vertreter der Stadt und der Metropole, Ferran Tarradellas Espuny, Vertreter der Europäischen Kommission in Frankreich, im Rathaus der Startschuss für den Sun Trip Europe Prolog gegeben .

[Metaslider ID=”13295″]

Die Reden stellen die beispielhaften Werte des Sun Trip vor: die Suche nach nachhaltiger Mobilität zur Bewältigung der Klimaherausforderungen, einer Herausforderung, der wir uns gemeinsam innerhalb Europas stellen müssen. Herr Ferran Tarradellas Espuny erinnert an das Motto Europas: “in Vielfalt vereint”, diese Vielfalt, die wir auf unserer Reise entdecken und schmecken werden.

Dieses Motto spiegelt auch den Geist des Sun Trip mit seinen Werten der Inklusivität wider: Eine Gruppe von Menschen mit Behinderung nimmt mit angepassten Solarrädern am Prolog teil, dem Benur , entworfen von einem Lyoner Unternehmen.

Videopräsentation der Sun Trip Europe!

Die Sun Trip-Organisation hat gerade den Trailer für die Veranstaltung veröffentlicht, mit den 5 obligatorischen Durchgangspunkten für alle Solar-Bikes.
Der Rest der Reiseroute liegt im Ermessen der Teilnehmer. Einige planen eine ziemlich direkte Route, andere kündigen Umwege durch Schweden an. Weiterhin werden die Teilnehmer versucht sein, Weißrussland und die Ukraine zu durchqueren, während die meisten die Slowakei und Ungarn durchqueren werden, um Rumänien beizutreten.

Aber die Entwicklung der Gesundheitssituation in jedem Land könnte die Projekte durcheinander bringen …

Videozusammenfassung meiner Vorbereitung auf Sun Trip Europe

Hier habe ich ein kleines Video fertiggestellt, das meine Vorbereitung auf den Sonnenausflug seit März mit Momenten der Begeisterung und den Launen dieses Frühlings nachzeichnet.
NB: Untertitel sind in Englisch, Spanisch, Deutsch und Französisch verfügbar!

31. März: 2. Sun Trip Europe vorbereitungsausflug

Da der erste Ausflug endgültig war, wollte ich meinen Schwung fortsetzen und tagsüber mehr als 200 km zurücklegen. Die Sonne war zu 100% bei mir, aber die Sonnenenergie ist im März offensichtlich geringer als im Sommer (zwischen 60% und 70%). Ich wollte die Energiemenge sehen, die die Paneele unter diesen Bedingungen erzeugen.
Verbrauch: 2130 Wh
Produktion: 1720 Wh

Sun Trip 2021: Europa entdecken!

Im Frühjahr 2020 wurde die Abreise nach China auf 2021 verschoben. Leider lässt die globale Gesundheitssituation ein solches Ziel immer noch nicht zu. Deshalb findet die Ausgabe 2021 des Sun Trip in Europa statt! Wir alle hoffen, dass der Frühling die Gesundheitssituation verbessern und den Handel im europäischen Raum lockern wird.

Nach einem Prolog zwischen Lyon und Brüssel in der ersten Junihälfte wird der große Start Mitte Juni in Brüssel für eine Ankunft in Lyon in weniger als 100 Tagen erfolgen. Die Teilnehmer müssen 5 obligatorische Kontrollpunkte durchlaufen:
– Stockholm in Schweden,
– Constantza in Rumänien,
– der Passo dello Stelvio in Italien,
– der Pico del Veleta in Spanien,
– Porto in Portugal.

Zwischen diesen obligatorischen Durchgangspunkten können die Teilnehmer ihre Route frei wählen.
Einige Länder sind wichtig: Belgien, Niederlande, Deutschland, Dänemark, Schweden, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Italien, Spanien, Portugal.
Insbesondere in Osteuropa sind jedoch viele alternative Routen zwischen der Ukraine, Weißrussland, der Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Slowenien, Österreich …

Voir en plein écran

2. April: 3. Sun Trip Europe vorbereitungsausflug

Es war der dritte große Vorbereitungsausflug für die Sun Trip Europe vor der Neueinstellung.
Ich konnte die wunderschönen Landschaften von Côte-d’Or genießen und Ecken besuchen, die mir unbekannt waren. Und ich bin sogar ein bisschen in Saône-et-Loire gefahren. Es war gut, in der Sonne zu fahren, ohne Angst vor Meilen zu haben.
Zu sagen, dass die Beschränkung uns bald in einen Umkreis von 10 km um unser Haus einschließen wird!
Tour: 232 km
Höhe +: 1590m
Verbrauch: 2540 Wh
Produktion: 2010 Wh