Stéphane Bertrand berührt die Chinesische Mauer

Nach einem Pass auf 2500 m kann Stéphane aufgrund schlechten Wetters seine Batterie nicht richtig aufladen: Er rollt mit nur 70 W Unterstützung für 180 km. Es ist unter dem Regen, mit einem grauen Himmel, dass er hier Überreste der Chinesischen Mauer entdeckt.
Er bleibt ein Philosoph: “Es ist in Ordnung, ich denke, es ist mein bester Tag, weil, Freunde, ich habe gerade mit meinen Augen und meiner Hand ein Stück der Geschichte der Menschheit berührt, eines der meisten ältere der großen Mauer! ”

Aufrufe: 31