Youssef und Mohamed: kälte und regen in Kasachstan

Nach dem verlassen von Aktobe und dann übertroffen khoramsho, Youssef und Mohamed Saïd Traverse Semi-Wüsten-Gebiete und das Wetter ist nicht günstig: es regnet in der zweiten Teil des Tages die meiste Zeit. Die Wolken verhindern eine gute Aufladung der Batterie und die Seitenwinde erfordern wichtige muskuläre Anstrengungen. All das erschwert ihre Progression. Sie sind am Aral-Meer angekommen und hoffen, morgen Baikonur zu erreichen. Sie haben mehr als 7000 Meilen zurückgelegt, seit Sie gegangen sind.