Vom Wildhaus über den Arlbergpass nach Innsbrück: Ich treffe meinen Teamkollegen!

Vorbereitung für die Sun Trip Tour – 9. Juni
Ohne ein Telefonnetz konnten wir uns gestern Abend dank WhatsApp und dem WiFi des Campingplatzes wieder mit Daniele und mir verbinden. Heute morgen fahre ich 40 km zu ihm und setze unsere gemeinsame Reise fort. Wir werden versuchen, uns nicht mehr zu verlieren! Ein paar Dutzend Kilometer talabwärts greifen wir dann den Albergpass an. Die Landschaften sind immer schön, auch wenn die Sonne fehlt. Ich habe die Motorunterstützung auf Minimum gestellt, um Batteriestrom zu sparen. Kurze Sonnenaufgänge, zufällig in den steilsten Anstiegen. Wenn es nicht viel Watt gibt, steigert es zumindest die Moral. Schneelandschaften am col. Dann schöner Abstieg, die Räder erwärmen sich und plötzlich mache ich mir Sorgen, dass die Röhre explodiert (das ist mir im Tandem passiert!). Für eine zukünftige Reise kann ich mit schlauchlosen Reifen oder Scheibenbremsen ausgestattet sein …
Balance: 172 km, 1500 Höhenmeter, fast 600 Wh Solarladung (also durchschnittlicher Sonnenschein).