Tour de Normandie: etappe 1 & 2

Tag 1-Etappe der St-Nom-la-Bretèche in Dieppe
Der erste Teil des Kurses durchquert Dörfer mit charmanten romanischen Kirchen, entlang der Parks mit großen Grundstücken, kleinen Burgen, Reisen durch die hügeligen Ebenen des geernteten Weizens, durchquert Wälder. Dann geht es weiter zur Abteilung mit einem gewissen Verkehr, unsere solarbikes verfolgen die Straße, aber die Atmosphäre ist weniger freundlich. Glücklicherweise sind die letzten 50 km reines Glück, auf einer alten Eisenbahnstrecke, die in einen Radweg umgewandelt wurde.

Tag 2-Etappe von Dieppe nach Honfleur
Schöne route, die rollende Abschnitte und kleine Küstenstraßen, die über die Klippen hinaufgehen und dann hinab zu den Stränden: Veulettes-sur-Mer, Fécamp, Étretat… Auf der anderen Seite ist die Überfahrt von Le Havre ein Teil des Vergnügens. Und was ist mit der Passage des Pont de Normandie, wo der Radweg ein dünner Streifen entlang der Hauptstrecke ist, wo Lastwagen um 90 km/h fahren! Alles, was wir tun müssen, ist zu beten, nicht erwischt zu werden. Nach dem Putsch habe ich es bedauert, dass ich mich nicht getraut habe, den Fußgängerweg zu benutzen, der durch eine Betonwand geschützt ist. Glücklicherweise lässt uns die Entdeckung von Honfleur diese Unannehmlichkeiten vergessen.